Startseite | Kontakt | Impressum

  • Gemeindehaus Neuendorf Gemeindehaus Neuendorf
  • Gemeindehaus Neuendorf Innenansicht

Gemeindehaus Neuendorf


Uns Tauflucht - unsere Zuflucht, so heißt das Evangelische Gemeindehaus in Neuendorf. Der Name wurde von Anni Gau, einer Bürgerin aus Neuendorf, vorgeschlagen. „Unsere Zuflucht!" Nicht nur bei Regen, Sturm und Kälte, nein, auch Zuflucht in den Stürmen der Zeit. Von alters her waren Kirchen auch Zufluchtsorte für Menschen in Not. Die Asylrechtdebatte der Gegenwart erinnert daran. 1987 wurde das Gemeindehaus, zu dem die Neuendorfer auch „Kirche" sagen, eingeweiht.
Seither ist es gern besuchter Versammlungsort für Neuendorfer Christen und zahlreiche Besucher der Insel.
Die schlichte Holzausstattung des Hauses vermittelt Ruhe. Über dem Altartisch schaut ein robustes Kruzifix in den Raum. Als den „Schmerzensmann" hat der ehemalige Pastor Alexander Neumann es gestaltet. Die kleine Truhenorgel ist, wie auch die Orgel in Kloster, ein Instrument der Potsdamer Orgelfirma Schuke.

An der Ostseite des Raumes ist ein Wandbehang aus Südindien angebracht, ein Geschenk der ehemaligen Partnergemeinde Bremen - Lesum. Ein gesticktes Vaterunser in holländischer Sprache, das hinter der Truhenorgel zu lesen ist, bekundet unsere langjährige Verbundenheit mit der Kirchengemeinde Ruinen in Holland. Im Vorraum fängt ein Halbschalen-Zeesboot die Blicke der Besucher ein. Es ist eine Arbeit des Schweriner Modellbauers Kühn. Vergessen Sie nicht, bei einem Besuch in Neuendorf das Gemeindehaus zu besuchen. Es lohnt sich !

 

In den Sommermonaten finden regelmäßig am Montag Konzerte im Gemeindehaus statt, das in dieser Zeit von Kurpastoren betreut wird.