Startseite | Kontakt | Impressum

  • Innenansicht der Inselkirche Innenansicht der Inselkirche
  • Runnenberg Grabplatte J. Runnenberg
  • Samuel VöhsanTafel für Samual Vöhsan
  • TaufengelBarocker Taufengel

Zeittafel



1296     Gründung des Zisterzienserklosters
1306     Gellenkirche mit »Luchte«
1332     Bau der Bauernkirche (heute Inselkirche), Taufstein der Gellenkirche wird nach Kloster gebracht (Reste links vor dem Altarraum)
1475 Grabstein des Abtes Johannes Runnenberg,
(seit 1922 am jetzigen Ort)
1536 Reformation und Auflösung des Klosters
1611 Gedenkbild für Samuel Vöhsan
1619 Grabplatte des Jakob Hansen im Altarraum
um 1700 Verlegung des Eingangs auf die Südseite,
Vorbau, Tür mit Kastenschloss
1702 kleine Glocke, hängt noch heute im Vorbau
um 1750 Taufbecken und Taufengel
1781/82 Umbau der Kirche, hölzerne Tonnendecke,Kanzelaltar, Sakristei, Kastengestühl im Altarraum, Empore
1913 Einbau des Gestühls in heutiger Form
1921/22 Restaurierung der Kirche und Ausmalung der Tonnendecke durch Nikolaus Niemeier
1943 Einbau der Orgel durch die Firma »Alexander
Schuke Orgelbau«, Potsdam
1965 weiß-blaue Farbgebung nach Entwürfen der
Technischen Universität Dresden
1987 Bau des Gemeindehauses in Neuendorf
1990 Friedenspfosten am Friedhofsaufgang
1993 große Bronzeglocke, gegossen in Brockscheid
1994 Kreuzweg mit Bildern von Sieger Köder und Texten von Manfred Domrös (Inselpastor von 1986-2008)
1999 Nagelkreuz von Coventry und Mitgliedschaft in
der Nagelkreuzgemeinschaft
2000 Skulptur für die Opfer der Diktaturen des
20. Jahrhunderts von Jo Harbort
2004 »Jona, der kleine Prophet« von Jo Harbort
2008 Restaurierung des »Rosenhimmels«
2014 Die Glocke von 1993 ersetzt die defekte Glocke in Neuendorf. Dafür erhält die Inselkirche zwei kleinere Glocken, gegossen in Sinn bei Wetzlar